Schützenverein Nöpke

Schützenverein Nöpke e.V. seit 1924

Aktuelles aus 2007

Rückblick aufs Erntefest

Rückblick aufs Erntefest.


Das Erntefest begann wie üblich, am Freitag vor dem Erntedankfest mit der Zeltdisco. Die Beteiligung war noch einigermaßen gut und die Stimmung super. DJ Bagger hatte wieder alles gegeben.

Die Jugend hatte in mühevoller Arbeit 14 Tage lang die Erntekrone gebunden und den Wagen hergerichtet. Am Samstag war es nun endlich soweit. Man hatte das Motto Hippies gewählt und den Wagen rosa angemalt und mit Blümchen verziert. Ingesamt 5 Wagen hatten sich eingefunden, darunter der Kinderspielkreis als Seeräuber und die Schützenjugend. Den Schluss bildeten einige Bollerwagen mit den Jüngsten des Dorfes. Pünktlich zum Umzug setzte leichter Nieselregen ein - mittlerweile sind die Nöpker ja schon dankbar, wenn es nicht gießt! Am Zelt wieder angekommen, wurde feierlich die Erntekrone hochgezogen und der Vorsitzende erinnerte an den Sinn des Erntefestes. Anschließend gab es eine Vorführung des Spielkreises. Nach der Proklamation der Preisträger und den Ehrentänzen wurde mit Unterbrechung durch die Abendbrotpause bis zum frühen Morgen getanzt. Die Stimmung hätte nachmittags wie abends nicht besser sein können.

Erntefest-Preisschießen / Vereinsmeister 2007

Erntefest-Preisschießen / Vereinsmeister 2007


Der Vereinsmeister 2007 ist Ralf Sieber.

Das Preisschießen zum Erntefest 2007 ist abgeschlossen. Hier die Ergebnisse:

Damen:

1. Platz Kerszin Franz
2. Platz Anja Jaster
3. Platz Annedore Knop
4. Platz Sabine Schiller
5. Platz Sefani Knigge
6. Platz Regina Thielking
7. Platz Carola Dowe
8. Platz Claudia Ernsting
9. Platz Dagmar Sieber
10. Platz Melanie Wenke
11. Platz Melanie Jaster
12. Platz Annina Knigge
13. Platz Rita Rabe
14. Platz Anette Wenke
15. Platz Marlis Kirchhoff

Herren:

1. Platz Günter Homann
2. Platz Ralf Sieber
3. Platz Thomas Franz
4. Platz Andreas Homann
5. Platz Norbert Schiller
6. Platz Heinz-Günter Jaster
7. Platz Michael Rabe
8. Platz Herbert Rathke
9. Platz Bernd Knigge
10. Platz Markus Mehwald
11. Platz Dieter Homann
12. Platz Peter Homann
13. Platz Dieter Kirchhoff
14. Platz Hartmut Knigge
15. Platz Hartmut Roitsch

Das Schützenfest 2007 ist vorbei

Das Schützenfest 2007 ist vorbei.


Am 26. Mai war es wieder soweit. In Nöpke wurde der Ausnahmezustand ausgerufen, das Schützenfest sollte beginnen! Um 14.00 Uhr trafen sich die Schützen, um die Könige abzuholen. Ein organisatorisches Problem hatte der König Norbert Schiller heraufbeschworen, indem er zum zweiten Mal in Folge die Königswürde errungen hatte, das war noch nie vorgekommen. Aber man wusste sich zu helfen. Zunächst wurde Norbert als "alter" König abgeholt, dann verließ man seinen Hof in Richtung Hagen, um nach 100 m wieder umzukehren und den "neuen" Norbert in die Reihen aufzunehmen. Anschließend gab es wieder eine Premiere, die "auf der Host" bekannt gegeben wurde: Die Alterskönige wurden vom Ehepaar Kirchhoff gestellt, auch bisher einmalig. Danach ging es zu deren Tochter; Claudia Ernsting hatte den Titel der Damenkönigin inne, so blieb fast alles in der Familie. Claudia, wohnhaft in Borstel, hatte sich bereit erklärt, dem Schützenzug entgegen zu kommen und ihn im "Roten Weg" (ehemals Twachte) zu empfangen. Gut gestärkt ging es dann zum Zelt, um die Preisträger zu proklamieren. Kinderkönig wurde Marek Dorfmüller, Jugendkönigin Yvonne Albert. Dann ging man zum gemütlichen Teil über und es wurde getanzt bis zum frühen Morgen.

Um 12.00 Uhr am Sonntag hieß es dann wieder fit sein für das Katerfrühstück. Das Zelt platzte aus den Nähten, es waren über 200 Gäste anwesend. Viele befreundete Nachbarvereine hatten sich ebenfalls eingefunden. Pünktlich zum Antreten zwecks Scheibenannageln wurde der Himmel schwarz und man war gerade bei Marek Dorfmüller eingetroffen, als es anfing, wie aus Eimern zu schütten. In Nöpke mittlerweile Tradition! Doch dies tat der Stimmung keinen Abbruch, man zwöngte sich in die Garage und sonstige trockene Unterstände und machte das Beste daraus. Die Jugend kannte Mareks Wunsch, später einmal Jäger zu werden und hatte sich entsprechend mit Stofftieren ausgerüstet. Einige Schützendamen waren als Ernstings family gekommen passend zum Namen der Damenkönigin. Als man zum Schützenkönig aufbrach, hatte sich das Wetter beruhigt und man kam einigermaßen trocken dort an, begleitet von einer neu gegründeten Partei, der NVU = Norberts versoffene Union. Die Jugend spielte damit auf den Gemeinderatssitz des Königs an. Die Volksfeststimmung beim König setzte sich auf dem Zelt ungehindert fort und auch an diesem Tag wurde es wieder spät (oder früh), trotz etlicher personeller Ausfälle am Abend.

Die Könige zum Schützenfest 2007 sind ermittelt

Die Könige zum Schützenfest 2007 sind ermittelt


Das Königsschießen der Herren fand wie immer traditionell am Himmelfahrtstag statt. Beim Stechen der 30-Ring-Schützen ergab sich folgende Reihenfolge.

König Norbert Schiller
1. Ritter Axel Schlegel
2. Ritter Detlef Kriesel
4. Preisträger Heinz-Günter Jaster
5. Preisträger Michael Rabe

Als Alterskönig wurde Dieter Kirchhoff ermittelt.

Beim Schießen der Damen am Samstag ergab sich beim Stechen der 30-Ring-Schützinnen folgende Reihenfolge.

Königin Claudia Ernsting
1. Prinzessin Carola Dowe
2. Prinzessin Melanie Wenke
4. Preisträgerin Annedore Knop
5. Preisträgerin Marion Tahn

Als Alterskönigin wurde Marlis Kirchhoff ermittelt.

Das Kinder- und Jugendschießen am Freitag nach Himmelfahrt ergab folgende Reihenfolge.

Kinder:

Kinderkönig Marek Dorfmüller
2. Preisträger Joyce Franz
3. Preisträgerin Katharina Rabe
4. Preisträger Christin Böckmann
5. Preisträgerin Tobias Böckmann

Jugend:

1. Jugendpreis Yvonne Albert
2. Preisträger Tabias Tahn
3. Preisträger Michael Jaster

Winterpreisschießen 2007

Winterpreisschießen 2007


Das Winterpreisschießen ist beendet, die Winterkönige 2006/07 stehen fest. Bei den Herren errang Heinz-Günter Jaster den 1. Preis, dicht gefolgt von Günter Homann, Weitere Platzierungen: 3. Dieter Homann 4. Andreas Homann, 5. Michael Nabel, 6. Ralf Sieber, 7. Bernd Knigge, 8. Markus Mehwald, 9. Detlef Kriesel, 10. Thomas Franz, 11. Axel Schlegel, 12. Herbert Rathke, 13. Norbert Schiller, 14. Andreas Dowe, 15. Hartmut Roitsch, 16. Michael Rabe, 17. Marc Roitsch, 18. Friedhelm Böckmann.
Der neue Winterkönig heißt Andreas Homann.

Bei den Damen konnte Christine Knigge gleich einen Doppelsieg verbuchen. Neben dem ersten Platz beim Preisschießen errang sie wie im letzten Jahr auch den Titel der Winterkönigin. Folgende Damen verwies sie auf die Plätze: 2. Stefani Knigge, 3. Claudia Ersting, 4. Melanie Wenke, 5. Marion Tahn, 6. Sabine Schiller, 7. Anja Jaster, 8. Annedore Knop, 9. Judith Nabel, 10. Kerstin Franz, 11. Astrid Niemeyer, 12. Carola Dowe, 13. Dagmar Sieber, 14. Silke Ostermann.

Trotz mäßiger Beteiligung bei den Damen hatten diese doch auch wieder ihren Spaß. Die Wartezeit wurde wie auch bei den Herren mit Knobeln verkürzt und die gewonnene Wurst anschließend gleich vor Ort verzehrt.

Jahreshauptversammlung des Schützenverein Nöpke e.V. 1924

Jahreshauptversammlung des Schützenverein Nöpke e.V. 1924


Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins war wieder gut besucht. Der Jahresrückblick des Vorsitzenden Heinz-Günter Jaster beinhaltete die vielen Veranstaltungen, an denen teilgenommen worden war. Den Höhepunkt bildete sicher neben dem eigenen Schützenfest der Ausmarsch auf dem Schützenfest Hannover. Doch auch für dieses Jahr stehen schon wieder viele Aktionen auf dem Programm. So sind ein Damenfußballturnier und eine Fahrt zum Hamburger Fischmarkt geplant. Des Weiteren soll eine kleine Feier anlässlich des 40. Jahrestages des Schießstandneubaues stattfinden. Doch auch über Probleme wurde gesprochen. So macht ihm die neuerliche Verschärfung des Waffenrechtes Sorgen, die den Schützenvereinen immer höhere Auflagen abverlangt.

Die neue Jugendleiterin Carola Dowe kann mit einer jetzt 40 Kinder starken Jugendgruppe einen neuen Rekord verzeichnen. Bei den Wahlen handelte es sich überwiegend um Wiederwahl. So wurden der 3. Vorsitzende Peter Homann, der 2. Schatzmeister Hartmut Roitsch, der 3. Schießsportleiter Andreas Homann und der 1. Fahnenträger Jens Willbrandt einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die 2. Schriftführerin Regina Thielking trat aus Wohnortgründen von ihrem Amt zurück. Heinz-Günter bedankt sich bei ihr für die geleistete Arbeit. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Dagmar Sieber einstimmig gewählt. Viele Ehrungen konnten vorgenommen werden. Für 15 jährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt Editha Böckmann, Marlies Böckmann, Dieter Klitzke, Helmut Hinz, Marion Tahn, und Sebastian Schiller. 25 Jahre dabei sind Andreas Dorfmüller, Bernd Dowe, Christine Knigge, Detlef Kriesel und Heinrich Löhr und auf stolze 40 Jahre können zurückblicken Günter Linneweh und Günter Scharnhorst. Für besondere Verdienste im Verein wurden Carola Dowe, Norbert Schiller und Heinrich Böckmann geehrt.