Dorfgemeinschaft Nöpke e.V.

Aktuelles aus 2017

Winterwanderung

Winterwanderung des Altherrenstammtisches


Thema der diesjährigen Winterwanderung waren die Hügelgräber, die insbesondere an der Straße In den Heidebergen zahlreich vorhanden sind.
Gestartet wurde wie immer beim Nöpker Bierhus. Ca. 50 Erwachsene und 25 Kinder hatten sich zusammen gefunden. Nach einer kurzen Ansprache durch Rolf Liefer ging es Richtung Linsburg. Hier wurde beim einzigen, noch gut erhaltenen Hügelgrab an dieser Strecke haltgemacht. Rolf Liefer informierte über die Hügelgräber, wobei die ersten schon um ca. 1500 bis 1600 v. Chr. entstanden sind. Anschließend ging es über den Landwehrgraben zurück Richtung Schwimmbad. Bei einem kurzen Zwischenstopp am Heisterholz wurden dann Glühwein, warmer Kakao und Schmalzbrot serviert. Über In den Heidbergen ging es vorbei an weiteren Hügelgräbern zum Grillplatz. Dort wurden die hungrigen und durstigen Wanderer schon erwartet. Das Lagerfeuer brannte und das Knapp brutzelte in der Pfanne. Später gab es für die Kinder Waffeln und Popcorn. Und auch Musik fehlte nicht und wurde von Lena Löhr (Gesang) und Frank Hahn (Akkordeon) vorgetragen. Allerdings waren alle eingeladen mitzusingen, was auch mit viel Begeisterung gemacht worden ist.
Auch die paar Regentropfen, später am Abend, konnten den schönen Tag nicht mehr trüben. Vielen Dank an den Altherrenstammtisch, deren Ehefrauen und allen weiteren Helfern für ein paar schöne und gesellige Stunden.

Hügelgrab am Linsburger Weg.

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2018

Gruß vom Verein Dorfgemeinschaft Nöpke e.V.


Der Vorstand der Dorfgemeinschaft Nöpke e.V. wünscht allen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2018.

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 2017


Kalt war es beim diesjährigen Weihnachtsmarkt. Kein Wind und kein Regen, dass ist schon was besonderes in diesem Jahr, trübten den Besuch des Weihnachtsmarkt. Viele sind der Einladung des Schützenvereins gefolgt und haben einen schönen Nachmittag bei Glühwein, Kuchen, Keksen, Matjes und vielen weiteren Angeboten verbracht.
Die Schützenjugend, unter der Leitung von Annika Rabe, Petra Riedel und Maike Umlauf, führte das Theaterstück Es weihnachtet schwer - (k)ein Krippenspiel auf. Zweimal, um 15 Uhr und 17 Uhr, war die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses voll besetzt. Das Stück war sehr lustig und alle waren sich einig über die gute und große Leistung der Schauspieler und der Regisseure.
Musikalisch untermalt wurde der Weihnachtsmarkt zum einen von Sophia Mehwald und Berit Noack unter der Leitung von Janette Seitz. Beide haben ein Weihnachtslied auf der Blockflöte präsentiert. Und zwischen den Vorführungen untermalte die Schützenkapelle mit weihnachtlicher Musik den Nachmittag.
Der Verein Dorfgemeinschaft Nöpke e.V. war dieses Jahr zum ersten Mal mit einem Stand vertreten. Es gab eine Diashow mit Bildern aus dem Jahr zu sehen und die Chroniken, sowie die Nöpker Fahne wurden zum Verkauf angeboten. Mit großem Erfolg wurden Pins (1€) zum Anstecken verkauft. Auf diesen ist das Nöpker Wappen, sowie der Schriftzug Nöpke abgebildet.
Rolf Hermanns, der auch mit einem eigenen Stand vertreten war, spendierte dem Verein eins seiner Bilder. Dieses war auf der 850 Jahr Feier entstanden. Bei der amerikanischen Versteigerung, die von Lars Hedwig geführt wurde, kamen 39,50€ zusammen. Am Ende konnte sich Jupp Schomburg, der das letzte Gebot gegeben hatte, über das Bild freuen und der Verein über die Spende.
Auch der Weihnachtsmann fehlte nicht und so gab es für jedes Kind noch ein Adventskalender mit auf den Heimweg.
Vielen Dank an die Organisatoren vom Schützenverein und allen Helfern für einen schönen und gelungenen Weihnachtsmarkt.

von links: Rolf Hermanns, Philipp Schönewolf (1. Vorsitzender DGN), Jupp Schomburg, Lars Hedwig

Weihnachtsmarkt

Der diesjährige, Nöpker Weihnachtsmarkt wird am 02.12.2017 ab 14Uhr an der alten Schule veranstaltet. Die Dorfgemeinschaft hat in der Vorstandssitzung am 13.11. beschlossen einen Stand zu stellen und dort u.a. die Chronik und die Fahne zu verkaufen. Und natürlich noch ein weinig für den Verein werben.

Also wir sehen uns am 02.12. ab 14Uhr an der alten Schule.

Preisverleihung Unser Dorf hat Zukunft

Nöpke wird 2. im Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft und darf die Region im Landeswettbewerb vertreten. Die Preisverleihung wurde im Siegerdorf Jeinsen veranstaltet.


Am 18.05.2017 besuchte eine Komission der Region Hannover im Rahmen des Wettbewerbes Unser Dorf hat Zukunft Nöpke. Mit dabei, aus einer Partnergemeinde der Region, war eine israelische Delegation. Gehalten wurde an verschiedenen Stationen im Ort. Z.B. am Islandpferdehof, am Seniorenheim und im Schwimmbad. Vorträge über das Dorf, die Vereine, die Integration von Neubürgern und Alt und Jung wurden gehalten. Unter Zeitdruck musste die vorletzte Station an der Grillhütte aufgegeben werden. Kurzer Hand wurden alle Tafeln ins Schwimmbad getragen. Hier folgten die letzten Vorträge und am Ende wurden warme Bockwürstchen im Brötchen gereicht. Es lief nicht alles nach Plan und zur vollsten Zufriedenheit aber nur einen Tag später kam die Nachricht, dass Nöpke den 2. Platz hinter dem Dorf Jeinsen (Pattensen) und vor Mesmerode (Wunstorf) belegt hat. Ein beachtlicher erfolg. Zudem darf Nöpke, neben Jeinsen, die Region beim Landeswettbewerb 2018 vertreten.

Die Preisverleihung erfolgte nun am 01. November im Siegerdorf Jeinsen. Eine kleine Delegation aus Nöpke durfte daran teilnehmen und Stellvertretend für alle Anderen, die zum Erfolg beigetragen haben, den Preis von 2500€ in Empfang nehmen. Urkunde und Foto-CD wurden vom Ortsbürgermeister Heinz-Günther Jaster aus den Händen der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz in Empfang genommen. Der Abend wurde durch einen Posaunenchor, einem gemischten Chor und einem Kinderchor musikalisch untermalt. Später erfolgte ein reger Austausch, bei kleinen Snacks, mit den anderen Dörfern.

Vielen Dank vom Arbeitskreis Nöpke an alle, die Zeit und Mühe auf sich genommen haben, um Nöpke würdig zu Präsentieren! Wir hoffen, das wir wieder auf euch und noch vielen Anderen beim Landeswettbewerb 2018 bauen können.

Grinderwald-Pokal

Nöpker Mannschaft holt den 3. Platz beim Grinderwaldpokal in Borstel


Am 29. Oktober wurde der Grinderwaldpokal auf dem Dorfgemeinschaftsplatz in Borstel ausgetragen. Mannschaften aus den Dörfern Borstel, Dudensen, Hagen und Nöpke sind angetreten um den Grinderwaldpokal zu gewinnen. Jeweils vier Frauen und vier Männer haben ein Team gebildet. Für Nöpke waren Christopher Hahn, Kerstin Liefer, Sabrina Neumann, Anneke und Sven Noack, Benjamin Römer und Christina und Philipp Schönewolf angetreten.

Das Turnier startete mit dem Spiel Strohballenstaffellauf. Hier musste ein Rundballen von jeweils zwei Teammitgliedern über das gesamte Zelt gerollt werden. Am anderen Ende wurde der Ballen gestoppt und von zwei weiteren wieder zurück gerollt. Die schnellste Zeit wurde von der Nöpker Mannschaft aufgestellt, somit gingen 4 Punkte auf das Nöpker Konto und die Mannschaft ging in Führung.

Beim zweiten Spiel waren dann jeweils 3 Teammitglieder angetreten und mussten 3 Baumscheiben von einem Stamm absägen. Das Gesamtgewicht sollte 1,5Kg betragen. Leider hat das Nöpker Team hier nur 1 Punkt geholt und war mit einem Gesamtgewicht von 1,9Kg auf den letzten Platz gelandet.

Cornhole, bekannt aus der Stephan Raab Sendung Schlag den Raab, war anschließend für vier Teamspieler zu spielen. 10 Cornhole Punkte wurden erreicht und man lag damit gleichauf mit der Mannschaft aus Hagen. Dafür gab es dann 2 Punkte, da die zwei anderen Mannschaften noch mehr Punkte erreicht hatten.

Dann mußten wieder alle Spieler ran und beim Bogen-Dosen-Schießen ihr Geschick mit Pfeil und Bogen beweisen. Geschossen wurde mit speziellen Pfeilen, die ein dickes, ballähnliches Ende besaßen, auf 6 Dosen. Auch hier konnte der dritte Platz erreicht werden.

Mit Treckerpulling endete der Wettkampf. Es musste nochmal Kraft eingesetzt werden und ein Trecker über eine Strecke von ungefähr 10 Metern gezogen werden. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Es regnete in Strömen und so wurde das Seil verlängert und die Teams konnten auf dem Zelt ziehen, während der Trecker draußen im Regen stand. Diesmal sind 6 aus dem Team Nöpke als erste Gruppe angetreten und da geschah das Unglück. Kurz nach dem Start öffnete sich das Schloß eines Spanngurtes und alle fielen zu Boden. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt, so dass nach kurzer Reparatur ein zweiter Versuch gestartet werden konnte. Doch der Schrecken saß dem Team noch in den Gliedern. Es reichte nur für die viert beste Zeit, auch weil noch eine Bank während des Ziehens aus dem Weg geräumt werden musste und für weitere Irritationen sorgte.

Am Ende hat das Team aus Nöpke den dritten Platz erreicht. Wobei es zwei zweite Plätze gab.
Ergebnis:

  • 1. Dudensen (15 Punkte)
  • 2. Hagen (13 Punkte)
  • 2. Borstel (13 Punkte)
  • 3. Nöpke (10 Punkte)
Als Preis für den dritten Platz gab es das Startgeld zurück und jeder bekam eine Medaille als Andenken. Dudensen wurde dann der Grinderwaldpokal überreicht. Nach kurzer Enttäuschung im Nöpker Team waren sich aber alle einig: "Nächstes Jahr treten wir wieder an und rocken das Ding!" Es hat allen ordentlich Spaß gemacht. Und ... "wir können uns nur verbessern!"

Am 13. Oktober 2018 wird es sehr wahrscheinlich wieder ein Oktoberfest in Borstel geben und am 14. Oktober 2018 wird dann wieder um den Grinderwaldpokal gekämpft. Also, Termin frei halten und dabei sein!

Vielen Dank an das Team aus Nöpke!

Einladung zum Grinderwald-Pokal

Der Dorfgemeinschaftsverein Borstel lädt zur Neuauflage des Grinderwald-Pokals am 29.10.2017 ein.


Der Vorstand der Dorfgemeinschaft Nöpke ist vom Dorfgemeinschaftsverein Borstel eingeladen worden, an der Neuauflage des Grinderwald-Pokals teilzunehmen. Nach intensiver Beratung haben wir uns dazu entschlossen eine Mannschaft zu stellen und haben zugesagt.

Jetzt sind alle Nöpker aufgefordert mit zu machen. Wir brauchen 4 Männer und 4 Frauen, die Spaß daran haben Nöpke beim Grinderwald-Pokal zu vertreten. Anmeldungen bitte an den Vorstand des Vereins Dorfgemeinschaft Nöpke e.V. Sollten mehr Anmeldungen als notwendig zusammenkommen, wird das Los entscheiden.

Alle anderen sind herzlich Eingeladen unsere Mannschaft lautstark am 29.10.2017 zu unterstützen

Einladung zum Grinderwald-Pokal

Gründungsversammlung

Gründungsversammlung des Vereins Dorfgemeinschaft Nöpke e.V..


Am 29. August fanden sich im Nöpker Bierhus 37 Nöpker, Frauen und Männer, ein, um den Verein Dorfgemeinschaft Nöpke e.V. zu Gründen. Nach der Begrüßung durch Herrn Helmut Hinz wurde die Vereinsbildung diskutiert und die Gründung einstimmig beschlossen.

Danach wurde die Satzung verlesen, diskutiert und in teilen verändert. Es folgten die Wahl des Vorstandes und der Beisitzer, sowie der Kassenprüfer.

Vorstand

1. Vorsitzender: Philipp Schönewolf
2. Vorsitzender: Helmut Heinrich Hinz
Schriftführerin: Annika Römer
Kassenführer: Sven Noack

Beisitzer

1. Beisitzer: Rolf Liefer
2. Beisitzer: Birte Laube
3. Beisitzer: Holger Rabe

Kassenprüfer

1. Kassenprüfer: Falko Wolf
2. Kassenprüfer: Markus Mehwald

Dies und alle weiteren Details können im Protokoll der Gründungsversammlung, siehe Downloadbereich, nachgelesen werden.

Einladung zur Gründungsversammlung

Einladung zur Gründung eines Dorfgemeinschaftsvereins Nöpke


Der Arbeitskreis Nöpke lädt alle Bürger zur Gründungsversammlung eines Dorfgemeinschaftsvereins Nöpke ein.

Am 29.08.2017

um 20 Uhr

im Dat Nöpker Bierhus

Tagesordnung:
  1. Begrüßung durch Herrn Helmut Hinz (Arbeitskreis Nöpke)
  2. Aussprache zur Gründung eines Dorfgemeinschaftsvereins Nöpke
  3. Diskussion eines Satzungsentwurfs und Verabschiedung der Vereinssatzung
  4. Wahl des Vereinsvorstandes
  5. Wahl der Kassenprüfer
  6. Anmeldung des Vereins und weiteres Vorgehen
  7. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

Der Arbeitskreis Nöpke freut sich über eure Teilnahme.